Traveda

Der Jakobsweg

Reisen auf dem Jakobsweg

Der Jakobsweg übt eine besondere Anziehungskraft auf Suchende aus, unabhängig davon, ob sie auf der Suche nach sich selbst, nach Gott oder nach beidem sind. Der im Fernsehen gezeigte Film "Ich trag Dich bis ans Ende der Welt" mit A. Kramer, wie auch ein Buch-Bestseller von Hape Kerkeling: „Ich bin dann mal weg“ tun ein Übriges. Wachsende Zahlen von Wanderern wie auch von ausgewiesenen Jakobsweg-Touren belegen das steigende Interesse. Aber woher kommt die Magie? 

Streng genommen, entspricht diese berühmte Route dem Hauptverkehrsweg durch Nordspanien, der Camino Francés, der von den Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela zur Grabstätte des Apostels Jakobus führt und die Königsstädte Jaca, Pamplona, Estella, Burgos und León verbindet.

Heute wird der Pilgerweg auch als Sternenweg bezeichnet, weil es inzwischen mehr als nur einen Weg nach Santiago de Compostela gibt. Neben dem populärsten Weg in Spanien, gibt es in Frankreich Routen, die in den Camino Francés münden und inzwischen auch den Namen tragen. Zu ihnen gehören z.B. Via Lemovicensis (über Vézelay und Ostabat)und Via Gebennensis (über Genf). Der Jakobsweg im Norden Portugals führt weiter entlang der Atlantikküste Spaniens und wird “Caminho Português” genannt. Selbst von Deutschland aus kann man sich auf den Weg nach Compostela begeben. Einer der längsten deutschen Jakobswege führt von der Oberpfalz bis zum Bodensee an der Schweizer Grenze und von dort aus weiter nach Santiago.

Jeder kann sich seine eigene Pilger-, Wander-oder Selbstfindungs-Tour zusammenstellen: den Ausgangspunkt, die Reise-und Fortbewegungsart individuell bestimmen. Sie werden wenig frequentierte Abschnitte finden, die Gelegenheit zur Ruhe geben, wie auch Orte, an denen man schnell ins Gespräch mit anderen Pilgern kommt. Die langen Fußmärsche kann man als sportliche Herausforderung auslegen und seine Grenzen testen. Falls Sie die Unterkunftsfrage spontan Vorort lösen, erhält Ihre Reise unter Umständen einen gewissen Kick: Kontaktfreudigkeit und Improvisation sind in der Hauptsaison gefragt. Gezielte Angebote gibt es in Reisebüros, auch für Singles. Einige Unternehmen wie Lebensfreude50.de sind sogar auf Singlereisen spezialisiert. Besondere Optionen solcher Singlereisen sind Wanderungen in einer Gruppe oder als Individualtour, wie auch die Fahrradfahrt als Alternative zur Wanderung zu Fuß.

Ob geführt oder individuell, allein oder in der Gruppe, der besondere Charakter dieser Reise verspricht eine nachhaltige Wirkung. Lassen Sie sich darauf ein! Weitere Infos zum Thema Jakobsweg finden Sie auch unter http://www.derjakobsweg.net

Traveda | Inhaltsverzeichnis | Impressum